Archive for Februar, 2007

WFE Februar 2007

Sonntag, Februar 25th, 2007

„vom Münsterwald in den Eschweiler Stadtwald“
Die alte Bauernregel „Geh mit den Wanderfreunden Eilendorf und Regen wird zum Sonnenschein! “ hat sich ein weiteres Mal bewahrheitet. Teilweise zumindest. Nachdem es kurz vor Beginn der Wanderung noch geschüttet hatte, verzog sich der Regen ganz schnell, als er uns sah. Er meldete sich erst gegen Ende der Strecke noch einmal, ansonsten blieb es trocken und die Sonne kam durch. Die einzelnen Stationen der Wanderung lassen sich im auch hier an anderer Stelle veröffentlichen Wanderplan nachlesen. Die Wanderung begann am Ortsausgang von Vennwegen und führte dann durch den durch „Kyrill“ doch recht stark geschädigten Münsterwald. Alle Wege jedoch waren problemlos zu begehen, die Forstverwaltung hatte ganze Arbeit geleistet. Vorbei am Naturschutzgebiet Schlangenberg führte der Weg dann nach Stolberg. Danach mußten wir uns den Weg über etwas schlammiges Terrain, vorbei an einigen Steinbrüchen, suchen. Diese Steinbrüche sind alle nicht mehr in Betrieb und gehören zu einem Naturschutzgebiet. Zumindest eeiner der Brüche war frei zugänglich und einen Besuch wert, wir verlegten unsere Mittagspause dorthin.

 
In einem alten Steinbruch bei Stolberg

Danach führte der Weg durch offenes Gelände auf den Höhen des Donnerbergs bis in den Eschweiler Stadtwald, wo die Wanderung in der auch für Wanderer sehr empfehlenswerten Gaststätte „Bohler Heide“, in der Wanderkarte als „Altes Forsthaus“ ausgewiesen, endete. Und wieder eine sehr schöne Wanderung, bei der ich es nicht bereut habe, auf das vermeindlich schlechte Wetter zu pfeifen.

Die Wanderung in Google Earth ansehen

Der Regen entscheidet

Samstag, Februar 24th, 2007

Am kommenden Sonntag findet mit einwächiger Verzögerung die Februar-Wanderung der Wanderfreunde Eilendorf statt. Klar, es war Karneval, da mußte die Wanderung natürlich ins Wasser fallen. Wer hat sich auch solche Termine ausgedacht!

Am kommenden Sonntag nun soll es in den Münsterwald bei Breinig und in den Eschweiler Wald gehen. Aber auch das könnte für mich ins Wasser fallen. Die Wetterprognosen sagen nämlich Dauerregen für den Sonntag voras, und mangels einer vernünftigen Regenjacke habe ich nicht besonders viel Lust, dann dennoch mitzugehen. Normalerweise haben wir von den Eilendorfer Wanderfreunden allerdings immer unverschämtes Glück mit dem Wetter, egal, was vorhergesagt wurde. Es ist ja noch etwas Zeit bis dahin….

Neu: WV-159

Samstag, Februar 24th, 2007

Hassenberg, Wingertsberg und Schlangenberg
Ich habe eine weitere Wanderung der Wandervorschläge aus den Aachener Zeitungen zu meinen Wanderungen hinzugefügt. Der Wandervorschlag wurde an drei unterschiedlichen Tagen in den diversen Zeitungen, Dürener Zeitung, Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten, abgedruckt. Zunächst konnte man die Strecke teilweise nicht gehen, da wegen des Sturms „Kyrill“ der Wald gesperrt war. Wie es jzum heutigen Zeitpunkt, einige Wochen später, aussieht, kann ich nicht sagen.  GPS-Daten und weitere Informationen zur Wanderung unter:

http://joma-vision.de/home/GPS/Wandern/AN___AZ/WV-159/wv-159.html

Auch diesmal ist es möglich, sich den Streckenverlauf schon einmal mit Google Earth anzusehen:

Der Streckenverlauf in Google Earth

 

Jakobspilgerweg

Samstag, Februar 10th, 2007
Jakobsweg Wege der Jakobspilger im Rheinland
von Wuppertal nach Aachen 

Der bekannte Jakobspilgerweg beginnt ja nicht est 100 km vor Santiago di Compostella in Spanien, sondern führt aus aller Herren Länder auf vielen unterschiedlichen Strecken bis zum Ziel der Pilgerreise. So gibt es auch einige Routen in Deutschland, mehrere davon führen auch durch das Rheinland.  Für den, der sich den Streckenverlauf einmal  anhand von Satellitenbildern ansehen möchte, habe ich die Strecke von

Wuppertal nach Aachen in Google Earth

aufbereitet. Diese Strecke werde ich auch en Detail  als  Routen für den GPS-Empfänger anbieten.  Doch selbst schon die „virtuelle Wanderung“ in Google Earth ist sehr interessant.